Hilfe zur Selbsthilfe

zusammengestellt von Gunnhild Fenia, fenia@sternenkind.info


Raisakis Petra petra.raissakis@stmk.gv.at wrote:
Hallo Frau Tegenthoff!

Ich bitte um Entschuldigung, dass ich Sie so lange habe auf Antwort warten lassen. Ich betreibe meine Homepage und auch das Beantworten der vielen Mails in meiner wenigen Freizeit und da mangelt es mitunter an der nötigen Zeit. Gerade das Ansehen von Homepages auf Blindentauglichkeit braucht Zeit.

> ...darf ich Dich bitten, mir zu sagen, ob Menschen mit deinem
> Sehvermögen mein Netzwerk gut lesen können?

Ich bin vollblind, verwende zum Lesen eine Braillezeile und Sprachausgabe. Die Seiten sind für Blinde gut zu bedienen. Wie es für Sehbehinderte aussieht, was Farben und Schrift anbelangt, vermag ich nicht zu beurteilen.

> Ich gehe davon aus, das Sehschwache bzw blinde Menschen auch
> andere Probleme haben, zB Diabetes, oder Krebs, oder die
> unerwartete Konfrontation mit einem anderen der rund 280
> erfassten Behinderten- und Selbsthilfegruppenthemen....

Natürlich! Jede Behinderung bringt andere Probleme mit sich. So wird einer, der mit dem Verstehen von Text Probleme hat, mit Bildern mehr anfangen können, während ich als Blinde einen Inhalt nur dann verstehen werde, wenn der Text auch ohne Bilder verständlich bleibt.

> und im selben Projekt unter Blind-sehgeschädigt ist deine HP erwähnt.

Danke auch. Habe ich gelesen.

Zum Thema Glaukom wäre vielleicht noch die Homepage meiner Freundin Nothburga Karnutsch interessant
http://www.burgis-welt.at

Liebe Grüße Petra Raissakis
 

 

Am 21. November 2001 schrieb Stefan Dinhof | Homepage
Als Betreiber der Internetplattform für das Sozialwesen - www.sozial.at wünsche ich Ihnen viel Erfolg und hoffe auf interessante Informationen und einen regen Austausch!

Mit besten Wünschen und freundlichen Grüßen
Stefan Dinhof
Obmann SO@NET e.V.

  

Am 03. Oktober 2002 schrieb Rommy John | Homepage
Bei so einem lieben Feedback zu meiner Homepage möchte ich mich hiermit recht herzlich bedanken. Ich finde Ihre Homepage auch super besonders das Design. Ich wünsche Ihren noch viele Ideen und den Mut Ihre Arbeit fortzusetzen. Gerade behinderte Menschen brauchen Anlaufstellen.
PS: Die Laufschrift ist ein bisschen schnell eingestellt (für Sehbehinderte die keine Hilfsmittel haben). 
 

 

Am 14. August 2002 schrieb Eigener Chef Team | Homepage
ein Besuch lohnt sich 
 

 

Am 09. Juni 2002 schrieb Gerald Salletmeier | Homepage           
Der Verein hat ein interessantes Betätigungsfeld!
Die Homepage ist interessant.

Ich würde mich über einen Besuch auf www.presseraum.at der Nachrichtenplattform für Vereine freuen.

Grüße

Gerald Salletmeier 
 

 

Am 15. November 2001 schrieb Elsbeth | Keine Homepage
Hallo
bin zufällig auf diese Seite gestoßen und finde sie echt gut und super!
Macht weiter so und werde wieder rein schauen!
Übrigens das Gedicht ist klasse!
herzlichen Gruß Elsbeth

  Erzähle deine Entdeckung einem Freund

Wien, 7.4.2004
Hallo, liebe Petra,
 
herzlichen Dank für die Zeit, welche Sie für mein Anliegen wegen Überprüfung der Blindentauglichkeit gaben. Sehr dankbar bin ich Ihnen auch dafür, das Sie mich darauf hingewiesen haben das Blind zu sein ein paar andere Schuhe sind als Sehbehindert zu sein...der eine benötigt Brailleschrift, während der andere mit Vergrößerungslupen vielleicht noch sein auslangen findet...
Fein, das Sie mir die HP ihrer Freundin mitteilten...so konnte ich eine weitere Seite für das Netzwerk entwerfen: www.gruener-star-glaukom.info.ms
 
Wie kommen Sie eigentlich mit dieser Seite zurecht - 
Sie ist noch nicht ganz fertig - stellt aber unser gesamtes Netzwerk als "Inhaltsverzeichnis" dar. 
 
Zeit: mir war klar, das es Zeit kostet, sich in Ruhe so ein rießiges Netzwerk (naja, wie schreibe ich es bei einem Blinden? bei einem Sehenden ginge der Satz wie folgt weiter:) anzusehen. Bei Ihnen muß ich wohl richtiger schreiben: es dauert seine Zeit, sich alles durchzulesen...
Ihr Brief gab mir sehr viel Auftrieb...
Danke dafür!  Nimmt die Brailleschrift eigentlich Smilies war? ich vermute mal, nein....Smilies sind kleine Bildchen von vielleicht 7 mal 7mm Größe...als lachendes Gesicht,,,oder zu Tränen gerührt...oder beleidigt ec werden Gefühle unterstrichen.
Ich verwende Smilies gerne in meiner E-mailarbeit...
Ich schließe Sie heute in mein Abendgebet, denn das was Sie mir gegeben haben ist so unendlich kostbar mir.
MFG
Gunnhild Fenia Tegenthoff
 
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!